Produkttest – Fotobuch von Saal Digital

von Marcus Wahrenburg

Saal Digital hat mal wieder zum testen der aktuellen Fotobücher ausgerufen. Und ich bin gerne dem Ruf gefolgt. Bisher konnten mich die Produkte und Lieferzeiten überzeugen. Auch schon im ersten Test. Nun ist die Frage: Bleibt das auch so? Dazu habe ich mir ein Fotobuch mit meinen bisherigen Sensual Shootings zusammengestellt.

Es beginnt mit der Saal Digital Software

Die Software. Ein Thema für sich. Man merkt, dass die Expertiese von Saal Digital in den Analogen Produkten liegt. Sicher nicht in der Erstellung und Gestaltung von Software. Klingt jetzt aber auch schlimmer als es ist.

Da ich Mac Benutzer bin freue ich mich schonmal darüber, dass es die Software für alle gängigen Plattformen gibt. Sie ist auch auf allen Plattformen gleich zu bedienen. Doch die Bedienung ist auch ein Problem. Sie ist für mein Geschmack nicht intuitiv genug. Besonders wenn man ein Buch Layouten will, was man nicht mit den vorgegebenen Designs erstellen möchte. Dennoch kommt man sicherlich zum Ziel und bekommt auch das Ergebniss was man haben möchte. Der Weg könnte nur einfacher sein.

Die Lieferung

Heute erstellt, übermorgen geliefert. So kann man es kurz fassen. Ich finde es immer wieder spannend wie schnell sie ein individuelles Produkt so schnell liefern können.

Das Buch wird in einem gewickelten dicken Karton geliefert. Zusätzlich befindet sich das Buch noch in einem Umschlag aus weichem Polsterstoff. Hier müsste sich der Paketlieferant viel Mühe geben, das Buch beim liefern zu beschädigen.

Produktqualität

Beim Buch habe ich mich für folgenden Merkmalen entschieden:

  • Mattes Cover
  • Mattes Fotopapier
  • Keine Wattierung
  • Keine Geschenkbox
Saal Digital

Die Qualität der Fotobücher sind noch immer top. Ich nehme immer das matte Fotopapier, da es sich für mich hochfertiger anfühlt, als die Hochglanzvariante. Das ist aber eine persönliche Meinung und gilt generell bei jedem Anbieter.

Saal Digital

Die Bindung fühlt sich robust an und der Übergang zwischen den linken und rechten Seiten ist fast nahtlos. Es ist somit echt kein Problem, Bilder über beide Seiten zu ziehen.

Saal Digitial

Mit der Wahl des Covers bin ich leider noch nicht zufrieden. Haptisch fühlt es sich super wertig an. Auch optisch ist es genau meine Wahl. Leider ist es enorm anfällig für Finger- und Fettabdrücke. Tatsächlich lohnen sich hier Baumwollhandschuhe.

Saal Digital Empfehlenswert?

Für mich bleibt Saal Digital mit seinen Fotobüchern noch immer die erste Wahl. Die Lieferung und die Qualität sind stimmig. Das ganze gibt es für einen fairen Preis. Besonders, da Bestandskunden bisher regelmäßig mit Ermäßigungen versorgt werden.


Externe Links

https://www.saal-digital.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Könnte dich auch interessieren